Opel Adam Rocks

Ich habe bei der Opel “Alles außer lieb” Blogger Challenge mitgemacht und wollte dann natürlich wissen, wie er nun so ist – der Opel Adam Rocks. Daher habe ich mir den kleinen Stadtflitzer mal ausgeborgt und bin ihn 3 Tage lang Probe gefahren. Hier möchte ich gleich anmerken, dass dies kein professioneller Auto-Testbericht wird (im Grunde habe ich ehrlich gesagt nicht viel Ahnung von Autos) und nur berichten kann, wie es für mich war das Auto zu fahren.

_MG_8559_IkUm den Adam Rocks wirklich austesten zu können bin ich sowohl in der Stadt, als auch Überland in Wiens Umgebung und auch über die Autobahn gedüst. Leider hat das Wetter nicht mitgespielt, so konnte ich das Feeling mit offenem Autodach zu fahren nicht erleben.

Für diejenigen von euch denen das was sagt, hier kurz die technischen Daten: 1.0 Turbo ECOTEC® Direct Injection 85 kW/115 PS, Manuelles 6-Gang Schaltgetriebe inkl. Start/Stopp System.

_MG_8573_k

Für so einen kleinen Flitzer fährt er mit seinen 115 PS an der Ampel ganz schön gut los – ein paar mal hatte ich echt das Gefühl, dass er mir unterm Hintern weg zischen möchte! Auf der Autobahn funktioniert das beschleunigen easy cheesy – ich glaube bis jetzt konnte ich sonst noch nie die 130 km/h fahren. Bisher bin ich einen richtig alten Ford Fiesta und einen Daihatsu Cuore gefahren, nur damit ihr wisst, womit ich vergleichen kann ;)

Meine absoluten Highlights am Adam Rocks waren ehrlichgesagt die Lenkrad- (!) und Sitzheizung – ich bin einfach irgendwie immer am frieren, solange es nicht über 20°C plus anzeigt und das war letzte Woche leider nicht der Fall. Ein weiterer großer Pluspunkt an dem Auto ist, dass er superleise ist. Sowohl an der Ampel (vor allem durch das Start/Stopp System), als auch bei höheren Geschwindigkeiten auf der Autobahn kann man sich ungestört unterhalten oder seine Lieblingsmusik hören. Einziger Nachteil ist bei der Lautsärke im Tunnel: das Stoffdach dürfte hier nicht so gut isolieren.

_MG_8506_k

Als Studentin kommt für mich finanziell momentan aber gar kein Auto in Frage. Auch der Umwelt zu Liebe würde ich es mir in der Stadt überlegen, ob es wirklich sinnvoll ist jeden Meter mit dem Auto zu fahren. Falls ich zukünftig auf ein Auto angewiesen bin um meinen Arbeitsplatz gut erreichen zu können und um kleine Shoppingtouren zu machen, behalte ich mir den Opel Adam Rocks auf jeden Fall im Hinterkopf!

NerdsOfMunch_Icon_1_transparent60p* ein <3-liches Dankeschön an Opel *

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






Designtiger Webdesign Wien